Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Ruß an der Wand kann man auf verschiedene Weise entfernen.

Ruß an der Wand entfernen – So geht’s!

Wer regelmäßig einen Kamin in seiner Wohnung betreibt, muss mitunter damit rechnen, dass sich Rußflecken an der Wand bilden. Solche Rußablagerungen sehen natürlich unschön aus und wollen wohl von den meisten BewohnerInnen entfernt werden. Zum Glück kann man Rußflecken reinigen, entfernen und überstreichen.

Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie man Ruß an der Wand entfernen kann. 

Rußflecken entfernen – Ohne Streichen

Sie müssen nicht zwangsläufig das komplette Zimmer neu streichen, um Ruß von der Wand oder der Decke zu entfernen. Kleinere Flecken lassen sich nämlich auch reinigen, ohne, dass anschließend unbedingt mit neuer Farbe überstrichen werden muss. Zunächst sollten Sie den groben Schmutz und Staub aber von der Wand entfernen. 

Danach bieten sich verschiedene Methoden zur Reinigung von Rußflecken an, dabei kommt es allerdings auch auf die Art des Untergrunds an. 

Tragen Sie bei der Entfernung des Schmutzes am besten einen Atemschutz. 

Um die Wand oder die Tapete zu reinigen, stehen unter anderem folgende Möglichkeiten zur Verfügung: 

  • Essigessenz: Essig erweist sich oft als wahres Wunder unter den Hausmitteln, wenn es um das Entfernen von Schmutz geht. Befinden sich die Rußflecken auf einem glatten, nicht saugfähigen Untergrund, kann auch hier Essigessenz bei der Reinigung glänzen. Geben Sie dazu einfach etwas Essigessenz in einen Eimer und feuchten einen Lappen darin ein. Mit diesem Lappen sollten sich die Flecken nun einfach abwaschen lassen. 
  • Spülmittel: Anstelle von Essig lassen sich Rußflecken auch mit fettlösenden Substanzen wie beispielsweise Spülmitteln entfernen. Je nach Grad der Verschmutzung müssen gegebenenfalls auch stärkere Mittel verwendet werden. Auch hier einfach die betroffene Stelle mit einem feuchten Tuch oder einem Lappen und dem fettlösenden Mittel abwaschen. Generell ist bei dieser Methode jedoch ebenfalls zu beachten, dass einige Wände und Oberflächen empfindlich auf die Behandlung reagieren könnten. 
  • Trockenschwamm: Gerade kleinere Flecken lassen sich in der Regel mit speziellen Trockenschwämmen oder sogenannten Schmutzradierern trocken abwischen. 
  • Sandpapier: Für diesen Tipp sollte der Untergrund möglichst unempfindlich sein – Ist das nicht der Fall, stellt diese Methode keine Option dar. Befindet sich die betroffene Stelle jedoch auf einem unempfindlichen Untergrund, lässt sich der Ruß mit Sandpapier abschleifen. 
  • Kartoffelmehl: Handelt es sich um einen saugfähigen Untergrund, können Sie die betroffenen Stellen mit Kartoffelmehl bestreuen und dieses kurz einwirken lassen. Anschließend können Sie dieses gemeinsam mit dem Ruß einfach absaugen. 

Sie sollten nicht versuchen den Ruß nur mit Wasser zu reinigen. Da dieser in der Regel sehr fetthaltig ist, reicht Wasser nicht aus, um den Schmutz zu entfernen. Im schlimmsten Fall verbindet sich der Ruß mit dem Untergrund und die Flecken vergrößern sich. 

Ruß an der Wand überstreichen

Bei großflächigen und hartnäckigen Ablagerungen kommt man in der Regel nicht drumherum das betroffene Zimmer neu zu streichen. Ähnlich sieht es bei Verschmutzungen aus, die beispielsweise durch einen Brand verursacht wurden – Auch hier reicht das Abwaschen der Tapete oder der Wand allein nicht aus und Sie werden die Wand streichen müssen.

Streichen vorbereiten

Vor dem Streichen sollten Sie die größten Verschmutzungen so oder so reinigen, damit die Wandfarbe überhaupt die Möglichkeit hat, die Flecken zu überdecken. Andernfalls kann es durchaus passieren, dass die Wand die Farbe gar nicht annimmt oder die verschmutzten Stellen nach einiger Zeit wieder durchschimmern. 

Bevor Sie dann damit beginnen die Farbe aufzutragen, sollten Sie zunächst den Untergrund überprüfen und gegebenenfalls Risse, Löcher oder Unebenheiten beseitigen, damit sich das Streichen auch lohnt und die Wand die neue Farbe gut annimmt. Mitunter kann es auch sinnvoll sein, vorab die Wand zu grundieren. Ansonsten sollten Sie daran denken Malervlies auszulegen, um ihren Teppich oder ihren Bodenbelag vor der Farbe zu schützen. Zum Abkleben verwenden Sie einfach Malerkrepp. 

Spezielle Isolierfarbe verwenden

Sofern Sie sich dazu entscheiden, die von Asche und Ruß verschmutzten Stellen zu überstreichen, ist zu beachten, dass Sie gegebenenfalls auch den Rest des Zimmers streichen sollten, damit es keine Farbunterschiede gibt. Gerade bei weißen Wänden fällt das zum Teil deutlich auf. Falls Sie für die entsprechenden Stellen eine andere Wandfarbe verwenden wollen, ist es nicht zwangsläufig nötig das ganze Zimmer zu streichen. 

Generell ist es bei Zimmern mit einem Kamin zu empfehlen hochwertige Wandfarbe zum Streichen zu verwenden. Im Bereich rund um den Kaminofen solltest du spezielle Isolierfarbe verwenden, um es den Rußablagerungen auch in Zukunft etwas schwerer zu machen. Diese spezielle Anti-Rauch-Farbe schafft eine Art Barriere zwischen der Wandfarbe und der übrigen Raumluft, was es Ruß und anderem Schmutz deutlich schwerer macht, sich dort abzulagern. Die besondere Isolierfarbe kann genau wie andere Wandfarben aufgetragen werden: Entweder mit Pinsel und Rolle oder aber per Sprühsystem. 

Manchmal reicht es aus die Farbe einmal aufzutragen, mitunter kann es aber sein, dass mehrere Durchläufe nötig sind bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. 

Professionellen Maler engagieren

Handelt es sich um besonders großflächige und hartnäckige Rußflecken, kann es für Laien schwierig werden das Problem zu beseitigen. In einem solchen Fall kann es sinnvoll sein, einen professionellen Maler und Lackierer zu engagieren. Diese sind bestens auf die Reinigung und das Überstreichen von Verschmutzungen vorbereitet und können Sie auch bezüglich der Isolierfarbe beraten. 

Mehr Infos zu den Leistungen sowie den möglichen Kosten für Malterarbeiten, können Sie hier finden:

Bild: Emin Ozkan / stock.adobe.com

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top