Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Schallschutzfenster sind vor allem in lauten Gegenenden von Vorteil.

Schallschutzfenster – Kosten für ein ruhiges Zuhause

Letzte Aktualisierung am 18. Oktober 2022 von

Bild: iamwesi / stock.adobe.com

Ob neben Industriegebieten, an viel befahrenen Straßen oder Bahnstrecken oder einfach als Schutz vor den Gartenbauarbeiten des Nachbarn, ein Schallschutzkonzept gehört zu jedem Gebäude dazu. Schon im Vorhinein sollte beachtet werden, welche Lärmbelastung vorliegt und wie dieser möglichst effizient begegnet werden kann. Lärm raubt Schlaf, stört die Konzentration im Homeoffice und kann auch die Freizeit verderben. Aus diesem Grund sollten Sie besonders bei den Fenstern, dem größten Schwachpunkt in der Schallisolierung, auf eine ausreichende Schalldämmung achten.

Was versteht man unter Schallschutzfenstern?

Schallschutzfenster sind spezielle Fenster, die durch ihren Aufbau Straßen- und Baulärm deutlich dämpfen und auch Autobahnrauschen zu einem flüsterleisen Hintergrundgeräusch machen kann. Hier erfahren Sie mehr darüber, welche Schallschutzfenster es gibt, wie Sie aufgebaut sind und mit welchen Kosten Sie rechnen können. Außerdem erfahren Sie alles über die Förderung von Schallschutzfenstern. Auf blauarbeit.de können Sie mit örtlichen Tischlereien oder Experten für Fensterbau in Ihrer Region in Kontakt treten, sich eingehend über die Schallschutzfenster für Ihr Gebäude informieren lassen und alle Arbeiten von der Planung über den Einbau bis zur Fensterwartung durchführen lassen.

Aufbau von Schallschutzfenstern und Schallschutzklassen

Ähnlich wie bei der Wärmeisolierung ist auch bei der Schallschutzdämmung eine Verbundglasscheibe die Basis eines Schallschutzfensters. Mehrere Scheiben und der dazwischenliegende, mit Gas gefüllte Zwischenraum, dämpfen Schall und senken so die Lärmbelastung im Inneren. Da Glasscheiben besser Schall dämmen, wenn sie dicker sind, verfügen Schallschutzfenster über mindestens eine Glasscheibe mit einer Dicke von 6 mm. Die Zwischenräume zwischen den Glasscheiben werden mit den Edelgasen Xenon oder Argon gefüllt.

Die unterschiedlichen Scheibendicken, die größeren Abstände der Scheiben und die Gasfüllung des Zwischenraums sorgen dafür, dass die Schallwellen im Zwischenraum reflektiert werden und sich gegenseitig aufheben. Auch der Fensterrahmen wird mit mehreren Hohlräumen konzipiert, um dem Schall keine Chance zu lassen. Dies ist mit allen handelsüblichen Rahmenmaterialien wie Holz, Kunststoff oder Aluminium möglich.

Schallschutzklassen

Wie in vielen Bereichen im Baugewerbe werden auch Schallschutzfenster in verschiedene Klassen eingeteilt. Diese werden von 0 bis VI beziffert, wobei eine höhere Schallschutzklasse mehr Schall abhält und so für einen Bereich mit größerer Lärmbelastung geeignet ist. Mit einer höheren Schallschutzklasse steigen auch die Investitionskosten. Die entscheidende Größe für die Schallschutzklasse ist das Schalldämmmaß. Dieses wird in Dezibel angegeben und ist vereinfacht gesagt der Schalldruck, der durch das Bauteil „abgefangen“ wird.

Die einzelnen Schallschutzklassen sind folgendermaßen definiert.

SchallschutzklasseSchalldämmwert
0< 24 db
I25 – 29 db
II30 – 34 db
III35 – 39 db
IV40 – 44 db
V45 – 49 db
VI> 50 db

Welche Schallschutzklasse ist sinnvoll?

Nicht jedes Haus benötigt Schallschutzfenster der höchsten Schallschutzklasse, um gut vor Lärm geschützt zu sein. Auch bei direkt neben Schnellstraßen liegenden Häusern gibt es Einsparpotenzial, etwa indem die von der Straße abgewandten Fenster weniger stark schallgedämmt werden. Die folgende Tabelle gibt einen ersten Anhaltspunkt für die Umgebung, in denen Fenster bestimmter Schallschutzklassen sinnvoll sind. Die Entscheidung im Einzelfall hängt stark von der örtlichen Akustik ab und wird am besten nach einer Schalldruckmessung am Bauort getroffen. Auch Ihre persönliche Empfindlichkeit, was Schallbelastung angeht, sowie das Vorhandensein von Kindern und Haustieren spielen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung.

Umgebungempfohlene Schallschutzklasse
Extrem ruhige Umgebung (Aussiedlerhof)0
Sehr ruhige Umgebung (kaum befahrene Straße)I
Ruhige Umgebung (Nebenstraße am Dorfrand)II
Gewöhnliche Umgebung (Nebenstraße in ruhigen Vierteln)III
Laute Umgebung (viel befahrene Straße)IV
Sehr laute Umgebung (Industriegebiet, Durchgangsstraße, Bahnhof)V
Extrem laute Umgebung (Zugtrasse, Autobahn, Flughafen)VI

Kosten für unterschiedliche Schallschutzfenster

Die Kosten für Schallschutzfenster richten sich nach dem Material des Rahmens und der Schallschutzklasse des Fensters. Höhere Schallschutzklassen lassen den Preis rasch steigen, da mehr Material benötigt wird und höhere Ansprüche an den Aufbau des Fensterglases und Fensterrahmens gestellt werden. Auch das Rahmenmaterial hat einen Einfluss. Daneben gibt es natürlich individuelle Preisschwankungen je nach Fensterart, speziellen Fensterdesigns oder Zusatzfunktionen. Folgende Kosten können Sie für ein Standardfenster mit einem Quadratmeter Fläche und den unterschiedlichen Rahmenmaterialien und Schallschutzklassen erwarten.

SchallschutzklasseHolzfensterAluminiumfensterKunststofffensterHolz-Aluminium-Fenster
I120 Euro150 Euro90 Euro190 Euro
II170 Euro180 Euro105 Euro280 Euro
III270 Euro210 Euro130 Euro370 Euro
IV330 Euro240 Euro165 Euro400 Euro
V400 Euro350 Euro240 Euro500 Euro
VI490 Euro420 Euro320 Euro620 Euro

Daneben können Sie je Fenster mit Einbaukosten von etwa 200 Euro rechnen. Hinzu kommen etwa 50 Euro für die Anfahrt sowie die Kosten für Entsorgung von eventuell vorhandenen Altfenstern.

Kostenbeispiel

Eine Familie plant, in einen Altbau einzuziehen und im Rahmen der notwendigen Sanierungsarbeiten auch die Schalldämmung zu erneuern. Eine Verbesserung der Schalldämmung ist notwendig, da die Familie ein kleines Kind hat und die Straße, an der das Haus liegt, deutlich stärker befahren wird als zum Zeitpunkt des Hausbaus. Das Haus verfügt über insgesamt 15 Fenster mit einer Fläche von jeweils einem Quadratmeter. Während neun der Fenster der Straße zugewandt sind, weisen die restlichen sechs Fenster zum ruhigen Garten.

Nach der Begutachtung der Umstände entscheidet sich die Familie für Fenster der Schallschutzklasse IV für die der Straße zugewandten Fenster und Fenster der Schallschutzklasse III für die abgewandten Fenster. Alle Fenster sollen wegen der leichten Pflege mit Aluminiumrahmen ausgestattet sein. Die Kosten für die Fenster belaufen sich auf 2.160 Euro für die neun Fenster mit Schallschutzklasse IV und 1.260 Euro für die restlichen Fenster, insgesamt also 3.420 Euro. Hinzu kommen 3.000 Euro für den Einbau, 100 Euro Fahrkosten und 600 Euro Entsorgungskosten für die alten Fenster. Somit kostet die gesamte Sanierungsmaßnahme 7.120 Euro.

Förderung von Schallschutzfenstern

Ob Schallschutzfenster im Speziellen gefördert werden, hängt von Ihrer Kommune ab. Manche Kommunen bieten eine Förderung von 75 % oder mehr für Schallschutzfenster mit der Schallschutzklasse IV oder besser an. Ihr Schreiner teilt Ihnen gerne mit, ob und wenn ja welche Förderungsprogramme es in Ihrer Gemeinde in diesem Bereich gibt.

Daneben können Sie, auch wenn Ihre Kommune über kein Förderprogramm für Schallschutzfenster verfügt, von einer Förderung profitieren. Schallschutzfenster verfügen in den meisten Fällen auch über eine gute Wärmeisolierung. So können Sie sich einen Investitionszuschuss oder einen günstigen Kredit sichern, um sowohl die Wärmeisolierung als auch Schalldämmung Ihres Heimes erheblich zu verbessern.

Artikel teilen:

Handwerker in Ihrer Nähe

Nach oben scrollen