Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Große und kleine Dachgaube mit Fenstern

Dachgaube – Kosten für Ausbau und Material

Bei Dachgauben handelt es sich um Erweiterungen der Dachfläche. Sie verfügen über eine senkrechte Fensterfläche, die analog zur Dachneigung schräg auf das Dach gesetzt wird. Ihre Stabilität erhält die Fensterfläche durch die Seitenflächen, welche fest mit dem Dach verankert sind und mit den entsprechenden Ziegeln des Daches gedeckt werden. Diese grundlegende Konstruktionsweise kann dann durch verschiedene Formen und Größen an die individuellen Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Ob eine Dachgaube bei einem ausgebauten oder nicht ausgebauten Dachgeschoss, einem Neubau oder einem bestehenden Objekt eingesetzt werden soll, spielt keine Rolle. Denn Gauben lassen sich in allen Dachstuhlkonstruktionen einbinden, sodass deren Ausbau in allen Fällen möglich ist.

Bild von Kara – stock.adobe.com

Wie viel kostet der Ausbau?

Wie viel ein Ausbau einer Gaube kostet, kann pauschal nur schwer gesagt werden. Denn die Kosten sind von unterschiedlichen Faktoren, wie beispielsweise der Gaubengröße und der Gaubenform, abhängig. Zusätzlich zu diesen Faktoren kommen in der Praxis noch verschiedene Preiszusammensetzungen für den Aufbau der Gaube hinzu, die sich durch regionale Differenzen ergeben und auch von Betrieb zu Betrieb variieren können.

Kosten in Abhängigkeit der Gaubenform

Wie sich die entstehenden Kosten in Abhängigkeit der Gaubenform tatsächlich unterscheiden, soll nachfolgende Tabelle verdeutlichen. Für die Preisberechnung wurden hierbei gängige Gaubenmaße mit einer Breite von 1,30 m und einer Höhe von 1,25 m herangezogen. Dabei handelt es sich bei den dargestellten Preisen ausschließlich um die Kosten, die für eine Gaube in Abhängigkeit der jeweiligen Form entstehen. Kosten für den Einbau müssen hierbei zusätzlich berechnet werden.

Gaubenform Ungefähre Kosten
Schleppgaube 3.400 €
Satteldachgaube 3.750 €
Dreiecksgaube 3.800 €
Segmentdachgaube 3.900 €
Trapezgaube 3.900 €
Walmdachgaube 4.000 €
Tonnendachgaube 4.300 €
Fledermausgaube 5.260 €

Diese teils beachtlichen Preisunterschiede kommen insbesondere durch den Materialverbrauch zustande, der je nach Form verschieden hoch ausfällt.

Kosten in Abhängigkeit der Gaubengröße

Neben der Gaubenform ist aber auch das Gaubenmaß entscheidend für die entstehenden Kosten:

Breite Höhe Ungefähre Kosten
1,30 m 1,25 m 3.400 €
1,50 m 1,25 m 3.500 €
3,00 m 1,25 m 6.600 €
2,00 m 2,00 m 7.400 €

Auf Grundlage dieser Kostenbeispiele kann grundlegend festgehalten werden, dass im Rahmen der Gaubengröße vorwiegend die jeweilige Höhe der Gaube preisentscheidend ist. Die Breite hat auf die entstehenden Kosten einen vergleichsweise niedrigeren Einfluss. Allerdings kommen auch zu diesen Beispielen jeweils noch die Einbaukosten hinzu. Somit erhalten Sie sehr einfache und kleine Gauben inklusive Einbaukosten bereits ab 3.000 bis 4.000 €. Gauben in den gängigen Maßen finden Sie für rund 7.000 €. Allerdings sind auch hier Preise bis über 10.000 € inklusive Einbau häufig möglich.

Kosten für eine individuell geplante Gaube

Möchten Sie sich eine individuell geplante Gaube ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen verwirklichen, kommen zu den Einbaukosten weitere Kosten für die aufwendige Planung und die Ausführung hinzu. Dabei richten sich die Preise bei individuell geplanten Gauben vor allem an den jeweils benötigten Materialien sowie dem Arbeitsaufwand für den Aufbau. So können Sie bei individuell angefertigten Gauben durch einen Dachdecker mit Kosten rechnen, die im Vergleich zu einer Fertiggaube etwa zwei- bis dreimal so teuer sind.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Mehr Tageslicht
  • Mehr Platz unter dem Dach
  • Bessere Lüftungsmöglichkeit

Dachgauben erfüllen unterschiedliche Funktionen, die Ihnen zahlreiche Vorteile bieten. Dank der senkrechten Fensterfläche wird durch die Gaube ein optimaler Lichteinfall ermöglicht, der den Dachraum mit deutlich mehr Tageslicht und Helligkeit versorgt. Außerdem entsteht durch die Gaube auf der Dachinnenseite entlang der gesamten Fensterbreite ein zusätzlicher Raum mit Stehhöhe. Demnach sorgen Gauben nicht nur für mehr Licht, sondern auch für mehr Raum unter dem Dach. Hinzu kommt, dass Dachgauben eine verbesserte Durchlüftungsmöglichkeit bieten und somit auch der Belüftung von Räumen dienlich sind. Darüber hinaus sind Dachgauben in ihrem strukturellen Aufbau auch nach außen hin gut sichtbar, wodurch sie optimal dafür geeignet sind, um das äußere Erscheinungsbild Ihres Hauses gestalterisch und individuell ansprechend zu gestalten. Hierbei stehen Ihnen aufgrund der vielseitigen Formen und Größen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass sich für jede beliebige Dachform die passende Dachgaube finden lässt. Zudem tragen Gauben auch zur Wertsteigerung Ihrer Immobilie bei. Somit erfüllen Dachgauben nicht nur praktische Funktionen, sondern verfügen auch über eine dekorative und wertsteigernde Wirkung.

Nachteile

  • Baugenehmigung nötig
  • Nachträglicher Einbau nicht einfach

Nachteilig ist allerdings, dass Sie eine Gaube nicht einfach so bauen dürfen. Denn für den Aufbau einer Dachgaube ist grundsätzlich eine Baugenehmigung erforderlich, die Sie beim zuständigen Bauamt beantragen können. Hinzu kommt, dass für den Aufbau einer Dachgaube eine gute Planung durch einen Fachmann notwendig ist. Denn Dachgauben haben aufgrund ihres zusätzlichen Gewichtes einen beachtlichen Einfluss auf die Dämmung sowie auf die Statik des Hauses. Demnach ist für den Dachgaubenbau nicht nur eine statische Prüfung durch den Fachmann unabdingbar, sondern auch eine fachgerechte Dämmung. Denn nur wenn die Dämmung hierbei fachgerecht geplant und angebracht wird, kann die Bildung von Wärmebrücken vermieden werden. Des Weiteren müssen Regelungen der Brandschutzvorordnung beachtet werden. Demnach handelt es sich bei diesen Nachteilen größtenteils um Herausforderungen, die mithilfe einer fachgerechten Planung ohne Probleme gemeistert werden können. Gerne stehen Ihnen bei der Planung einer Dachgaube Dachdecker-Meisterbetriebe zur Seite, die Sie ganz einfach bei Blauarbeit finden.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten?

Bei der Kalkulation einer Gaube müssen Sie verschiedene Faktoren berücksichtigen, welche einen entscheidenden Einfluss auf die entstehenden Kosten haben. Bedeutsamen Kostenfaktoren stellen hierbei die Gaubenform und die Gaubengröße dar. Weitere bedeutsame Preisfaktoren sind die Ausführung der Gaube sowie die Kosten für den fachmännischen Einbau. Außerdem spielt es auch eine Rolle, ob es sich bei Ihrer Gaube um eine Fertiggaube handelt oder um eine handwerkliche Konstruktion, die von einem Dachdecker angefertigt wird. Weitere Kosten entstehen durch die Art der Fenster, die in die Gaube eingebaut werden sollen. Hinzu kommen zusätzliche Kosten für die Verkleidung, die Dämmung sowie die Eindeckung der Gaube. All diese Faktoren sollten Sie bei Ihrer Kalkulation berücksichtigen, um die Gesamtkosten für einen Gaubenausbau besser abschätzen zu können.

Förderung nutzen und Geld sparen

Um beim Aufbau einer Gaube Geld zu sparen, können Sie sich von einem Fachmann beraten lassen, welche Gaubengröße und welche Gaubenart bei Ihren Gegebenheiten am einfachsten und kostengünstigsten realisiert werden kann. Weitere Kosten sparen Sie sich, wenn Sie anstelle einer individuell gestalten Gaube auf eine industriell vorgefertigte Gaube zurückgreifen.

Kosten können Sie zudem auch durch die Kombination des Dachgaubenbaus mit der Umsetzung einer energieeffizienten Dämmung sparen. Denn halten Sie bei der Errichtung Ihrer Gaube auch die geltenden Vorschriften des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) ein und verbessern zudem Ihre Dämmung, können Sie die entstehenden Kosten durch Förderungen der KfW oder der BAFA senken. So können Sie beispielsweise mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude 20 Prozent der förderfähigen Kosten zurückerhalten. Dies gilt für Einzelmaßnahmen wie beispielsweise die Dämmung, Erneuerung oder Erstellung einer Dachgaube. Auch die Beantragung eines Förderkredits in Höhe von 60.000 € mit einem Tilgungszuschuss von 20 % ist für die Erstellung einer Dachgaube inklusive Dämmung über die KfW möglich.

Kann man eine Dachgaube selbst bauen?

Der Gaubenaufbau ist allein aus technischen Gründen nicht ratsam. Denn bereits kleinere Einbaufehler können später schwerwiegende Feuchteschäden an Ihrem Haus hervorrufen. Die Beseitigung und Sanierung dieser Schäden erzeugt am Ende meist mehr Kosten, als Sie durch die Eigenleistung gespart haben. Hinzu kommt, dass Sie für die Planung und Umsetzung einer Gaube statische Berechnungen von einem Architekten oder Ingenieur benötigen, um überhaupt eine Baugenehmigung zu erhalten. Außerdem werden für die Anlieferung und den Aufbau der Gaube sowohl ein Kran als auch ein Baugerüst benötigt, die Sie mieten und aufbauen müssen. Zudem stellt sich die eigentliche Installation der Gaube als durchaus komplex heraus, sodass Sie diese anfallenden Aufgaben besser einem Fachmann überlassen sollten. Denn erfahrene Fachbetriebe garantieren Ihnen nicht nur ein hochwertiges Ergebnis, sondern sorgen auch für einen schnellen und unkomplizierten Aufbau. Dadurch sparen Sie sich nicht nur unangenehme Mehrkosten, sondern auch einige Nerven.

Artikel teilen:

Suchen Sie Handwerker für Ihr Projekt?

Sie suchen nach Aufträgen aus Ihrer Branche?

Dann klicken Sie hier

Jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote von Profis erhalten!

Scroll to Top