Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Geräumiges Wohnzimmer mit einer Fototapete

Fototapete – die kreative Variante für Ihre Wände

Letzte Aktualisierung am 16. März 2020 von A. Mroos

Heutzutage bieten Fototapeten ganz neue kreative Möglichkeiten, Ihre vier Wände individuell zu gestalten. Neben der herkömmlichen Raufasertapete, Vliestapete oder Papiertapete bietet die Fototapete ein frisches und ganz spezielles Bild – ganz egal in welchem Zimmer. Je nach Vorliebe kann die Tapetenart ausgewählt werden – von abstrakten, geometrischen Mustern über Landschaftsbilder bis hin zu Motiven aus einer Fantasiewelt. Für jeden ist etwas dabei.

Ob die Skyline von New York, schöne Blumenkompositionen oder die Helden aus der Kindheit für das Kinderzimmer – Sie können frei wählen und gegebenenfalls auch ein eigenes Motiv für Ihre Wand im Internet erstellen lassen. Fototapeten lassen sich individuell nach Wandmaßen anpassen und sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Die Qual der Materialwahl

Neben dem richtigen Motiv sollten Sie bei der Wahl der Fototapete auch das entsprechende Material berücksichtigen. Fototapeten sind aus Vlies und aus Papier erhältlich. Wenn Sie sich für Papier-Fototapeten entscheiden, sollten Sie als Anfänger definitiv einen professionellen Maler und Lackierer aufsuchen, da hier eine detaillierte Planung und passgenaue Vorarbeiten nötig sind. Nur so kann sich das Ergebnis an der Wand am Ende sehen lassen.

Vlies-Fototapeten dagegen sind einfach mit einer speziellen Klebetechnik für Ihre Wand anzubringen: Ganz einfach – Wand einkleistern, Fototapete anbringen und fertig. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass sich die Fototapete aus Vlies später wieder ohne Rückstände abziehen lässt.

Tipps für die Wandgestaltung mit Fototapeten

Wenn Sie eine oder mehrere Ihrer vier Wände mit der Fototapete tapezieren wollen, sollten Sie zunächst die umliegenden Wände mit einer Unitapete tapezieren oder einfarbig die restlichen Wände streichen – so können Sie den Blick auf das zentrale Motiv lenken und die Fototapete kommt besser zur Geltung.

Wenn Sie nur eine kleine Wohnung mit entsprechend kleinen Wänden besitzen, aber dennoch eine Fotowand in Erwägung ziehen, ist das auch kein Problem. Nur sollten Sie hier beim Motiv auf eine perspektivische Tiefe achten – so können Sie den Raum optisch sogar vergrößern.

Kostenlos Handwerker finden

In den meisten Fällen ist in großen Wohnräumen die Fototapete häufig kleiner als die zu tapezierende Wand. Hier sollten Sie die umliegende Fläche ebenfalls einfarbig gestalten. Achten Sie zusätzlich auf gleichmäßige Abstände zur Fototapete. Sie selber entscheiden, ob die schlichten Flächen einen Kontrast zur Fototapete bilden sollen oder ob die Farbgestaltung lieber doch optisch aufgreifen soll. Lassen Sie sich von einem Experten beraten, wenn es um die passende Wandfarbe geht. Ihnen sind bei den Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Fototapete richtig anbringen

Beachten Sie, dass Sie eine ebene Fläche haben. Achten Sie darauf, dass Löcher ausgefüllt und Füllungen geglättet sind. Bringen Sie die Tapete nur auf trockenem Untergrund an. Informieren Sie sich vorab, welches Werkzeug Sie für das Tapezieren Ihrer Wände benötigen.

Pastell oder knallig?

Grundsätzlich gibt es keine genauen Regeln oder Vorgaben, welche Fototapeten in welchem Zimmer besonders gut passen. Wir wollen Ihnen trotzdem ein paar Tipps geben, um Ihnen eine kleine Orientierung zu geben, damit Ihre Fotowand besonders zur Geltung kommt. Es gibt Motive, die in bestimmten Zimmern ganz besonders gut in Szene gesetzt werden. Außerdem sollten Sie auf die farbliche Gestaltung der jeweiligen Tapete achten:

  • Pastell: dezent und nicht so aufdringlich
  • knallige Farben: stechen direkt ins Auge, Aufmerksamkeit

Entscheiden Sie sich letztlich für die Fototapete, mit der Sie sich am wohlsten fühlen. Für Kinder oder junge Erwachsene, Serien-Junkies können Sie beispielsweise auch Wände mit beliebten Film- der Serien-Motiven bestücken. Bevor Sie also das Kinderzimmer streichen, könnten Ihrem Kind auch Fototapeten von Winnie Pooh, die Eiskönigin, Mickey Mouse oder Prinzessin Lillifee gefallen. Oder Harry Potter, Star Wars, Herr der Ringe oder Game of Thrones oder Breaking Bad – die Auswahl ist riesig.

Welche Fototapete eignet sich für welchen Raum?

Wenn Sie im Badezimmer eine Fototapete in Erwägung ziehen, sind Landschaftsmotive in Naturfarben empfehlenswert. Ob Strand oder Meer oder Wasserfall – für die Morgenroutine ein besonderer Frische-Effekt.

Im eigenen Schlafzimmer für erholsame Nächte eignen sich Motive mit einem eher ruhigen Muster und kühlen Farben. Hierzu kommen Fototapeten in Stein- oder Holzoptik für eine entspannte Atmosphäre in Frage. Aber auch Tapeten mit Blumen, Strand oder Wald sind tolle und passende Motive für Ihr Schlafzimmer.

Neben dem Bad und dem Schlafzimmer können Sie zusätzlich im Wohnzimmer Ihre Wände mit einer Fototapete verschönern. Hier können Sie auch abstrakte Motive wählen oder verrückte Ornamente oder Tapeten in 3D-Optik, hier sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Für die richtige Stimmung sorgen aktive Farbtöne wie Rot, Orange, Gelb oder Braun.

In der Küche können alle bunten Farben eingesetzt werden. Wenn Sie eher dem Trend folgen möchten, denken Sie an die Küchentrends für das Jahr 2019, denn hier sind düstere Farben gefragt!

Es müssen letztlich nicht vorgefertigte Fototapeten sein, Sie können sich auch für ein eigenes Motiv entscheiden, das Sie vielleicht sogar selbst entworfen haben oder selbst fotografiert haben. Verleihen Sie Ihrem Raum mehr Persönlichkeit, in dem Sie Ihre Lieblingsstadt oder ein Urlaubsfoto nutzen.

Kostenlos Handwerker finden

Bildquellen:
hanohiki/stock.adobe.com
Photographee.eu/stock.adobe.com
poplasen/stock.adobe.com
alexanderkonsta/stock.adobe.com
Jane/stock.adobe.com
Iriana Shiyan/stock.adobe.com
cicisbeo/stock.adobe.com

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top