Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Handwerker gesucht? Handwerksprofis aus der Region finden

Ein professioneller Gebäudereiniger bei der Arbeit.

Wann lohnt sich eine professionelle Gebäudereinigung?

Letzte Aktualisierung am 4. Juni 2021 von A. Mroos

Bei einer professionellen Reinigungsfirma kann man auf Sauberkeit und Hygiene vertrauen. Dabei sind Gebäudereinigungsunternehmen sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich tätig. Egal, ob es sich um ein Einfamilienhaus oder ein Büro handelt, der Reinigungsservice der Fachbetriebe kann für die verschiedensten Einsatzorte in Anspruch genommen werden. Doch welche Arbeiten bieten Reinigungsfirmen an und wann lohnt es sich einen Fachbetrieb zu engagieren?

Welche Arbeiten bietet eine Reinigungsfirma an?

Die meisten Reinigungsfirmen bieten unterschiedliche Dienstleistungen an. Durch ihre dreijährige Ausbildung sind viele der dort beschäftigten Gebäudereiniger bestens vertraut mit den verschiedensten Reinigungstechniken. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung zum Gebäudereiniger ist auch die Vermittlung von Fachwissen über Reinigungs- oder Desinfektionsmittel. Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen können mitunter sogar Gefahrstoffe zum Einsatz kommen, für die besonderes Wissen im Umgang von Nöten ist. In der dualen Ausbildung im Handwerk werden nicht nur praktische Fähigkeiten, sondern auch Kenntnisse in Bezug auf Umweltschutz und Chemie vermittelt. 

Um besonders effektiv arbeiten zu können, lernen angehende Gebäudereiniger bereits während der Ausbildung, wie man Hebebühnen und Hochdruckreiniger benutzt. 

An den vielseitigen Ausbildungsinhalten der Gebäudereiniger lässt sich bereits erkennen, dass auch das Berufsbild viele verschiedene Tätigkeitsbereiche umfassen kann. So bieten Reinigungsfirmen unter anderem folgende Tätigkeiten an: 

  • Fassadenreinigung
  • Fenster- und Glasreinigung
  • Entfernung von Graffiti
  • Wohnungsreinigung
  • Büroreinigung
  • Industriereinigung
  • Treppenhausreinigung
  • Möbelreinigung

Einige Reinigungsfirmen bieten ein breites Spektrum an Leistungen an, während andere sich auf bestimmte Bereiche der Gebäudereinigung spezialisiert haben. Auch zu den Leistungen spezialisierter Reinigungsfirmen kann die Schädlingsbekämpfung gehören, welche ebenfalls in der Ausbildung vermittelt wird.

Beauftragung einer professionellen Reinigungsfirma

Eine Reinigungsfirma zu engagieren, kann verschiedene Gründe haben. Die Beauftragung lohnt sich vor allem dann, wenn man alleine mit der Reinigung nicht hinterher kommt, gleichzeitig aber eine saubere Umgebung gewährleisten möchte oder sogar muss. 

In Privathaushalten: Vor allem bei Extremfällen

Soll nur ein einzelner Raum mal wieder richtig auf Vordermann gebracht werden, lohnt es sich meist nicht eine professionelle Reinigungsfirma zu engagieren. Im privaten Umfeld wird vor allem dann eine Reinigungskraft gesucht, wenn ein Wohnhaus stark verschmutzt ist und nicht alleine sauber bekommen werden kann. Das kann beispielsweise in Extremfällen wie bei einer Messi-Wohnung nötig sein. Hier arbeiten Reinigungsfirmen unter anderem auch mit Fachbetrieben für Entrümpelung zusammen. Auch Schädlingsbekämpfung kann in Privathaushalten der Grund für die Beauftragung einer professionellen Reinigungsfirma sein. 

Alternativ kann auch eine Reinigungskraft gesucht werden, die sich regelmäßig um die Säuberung des Hauses oder der Wohnung kümmert. Insbesondere bei älteren oder beeinträchtigten Menschen ist das sinnvoll, um ein sauberes Zuhause zu gewährleisten. 

In Mehrfamilienhäusern: Zur Gewährleistung des Hausfriedens

In Mehrfamilienhäusern kümmern sich die Mieter mitunter selbst um die Reinigung des Hausflures. Nicht selten kommt es hier jedoch zu regelrechten Nachbarschaftsstreits, wenn einige Bewohner ihrer Pflicht diesbezüglich nur spärlich nachkommen. Als Vermieter kann es dementsprechend durchaus sinnvoll sein, eine Reinigungsfirma mit der Treppenhausreinigung zu beauftragen, um zu meinen einen sauberen Hausflur und zum anderen den Hausfrieden zu gewährleisten. Die Kosten für die Gebäudereinigung lassen sich über die Nebenkosten auf die Mieter verteilen.

Im geschäftlichen Bereich: Für eine gute Arbeitsatmosphäre

Gerade im geschäftlichen Umfeld, kann es hingegen sinnvoll bis nötig sein Fachleute mit der Reinigung zu beauftragen. Als Arbeitgeber will man seinen Angestellten einen möglichst angenehmen Arbeitsplatz bieten. Dementsprechend sollte dieser regelmäßig gereinigt werden. In sehr kleinen Betrieben kann es ausreichen einen Gebäudereiniger regelmäßig zu engagieren, in größeren Firmen sollte sich ein qualifizierter Fachbetrieb um die stetige Geschäfts- oder Büroreinigung kümmern. Im industriellen Bereich ist eine entsprechend spezialisierte Reinigungsfirma nötig, da hier auch Kontakt zu Gefahrstoffen bestehen kann. 

Im Außenbereich: Für einen guten ersten Eindruck

Die Fassadengestaltung und das äußere Erscheinungsbild eines Gebäudes haben einen großen Einfluss auf die Gesamterscheinung. Daher ist auch hier ein gepflegtes Äußeres wichtig. Gerade bei größeren Häusern oder Gebäuden mit verglasten Fassaden ist eine professionelle Fensterreinigung oftmals nur mithilfe von Hebebühnen möglich. Die Glasreinigung sollte daher nur von Reinigungsunternehmen betrieben werden. Gleiches gilt für die Fassadenreinigung sowie für die Entfernung von Graffiti.

Bilderquellen: aumnat/stock.adobe.com

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suchen Sie Handwerker für Ihr Projekt?

Sie suchen nach Aufträgen aus Ihrer Branche?

Dann klicken Sie hier

Jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote von Profis erhalten!

Scroll to Top